Boris Johnson beging zu viele Fehler

Warum Großbritannien ist der traurige Spitzenreiter Europas ist.

Autorenbild


In Großbritannien nimmt das Sterben kein Ende. Mehr als 30.000 Menschen, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind bereits tot. Die tatsächliche Mortalitätsrate dürfte deutlich höher liegen.

Die Entwicklung ist eine Katastrophe, egal ob sie angesichts unterschiedlicher Zählarten oder abweichender Altersstrukturen nun mit anderen Ländern wie Italien zu vergleichen ist oder nicht.

Hier handelt es sich um keinen Wettbewerb. Hinter jedem Verstorbenen stehen trauernde Angehörige und Freunde.

Obwohl es noch zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 03:26 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-boris-johnson-beging-zu-viele-fehler-87257980