Donald Trump veranstaltet eine Coronaparty

Die USA zittern vor den Feiern am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag. Viele Veranstaltungen wurden abgesagt. Trump sieht kein Problem.

Autorenbild

Am 4. Juli liegt in den USA üblicherweise Feierlaune in der Luft, Musik und der Geruch nach brutzelnden Steaks - dieses Jahr ist es das Virus. Es wird ein trister Independence Day, sonst einer der schönsten Feiertage in den USA, an dem Amerika seinen Beginn als eigenständige Nation feiert.

Am 4. Juli 1776 wurde die Unabhängigkeitserklärung unterschrieben, mit der sich Amerika von England lossagte. Erstmals wurden darin auch die "Vereinigten Staaten von Amerika" erwähnt. Jetzt sind es die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 07:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-donald-trump-veranstaltet-eine-coronaparty-89704051