Ein Wettrüsten ist im Gang

Autorenbild

Die Weltpolitik ist klar auf Retro-Kurs. An die grimmigen Jahrzehnte des Kalten Krieges erinnert nicht nur die zusehends feindselige Rhetorik zwischen Moskau und Washington. Auch das Aufstellen neuer Waffen auf beiden Seiten deutet auf alte Reflexe hin.

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt Mittelstreckenraketen stationieren, die man vor mehr als 30 Jahren als Kategorie in den Arsenalen eliminiert hat. US-Präsident Donald Trump unterzeichnet ein Dekret zur Schaffung einer Weltraumarmee und knüpft mit dieser "Space Force" an Ronald Reagans Verteidigungskonzept ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:17 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-ein-wettruesten-ist-im-gang-66053434