Eine Beziehung auf dem Prüfstand

Die Kriterien für EU-Beitrittskandidaten erfüllt die Türkei längst nicht mehr.

Autorenbild

Während der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu vergangene Woche in Berlin für eine Aufhebung der Reisewarnung gegen sein Land warb, verkündete ein Gericht in Istanbul das Urteil gegen den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner. Er wurde freigesprochen, was ein Grund zur Freude ist. Aber vier Mitangeklagte schickten die Richter wegen angeblicher "Terrorunterstützung" bis zu sechs Jahre ins Gefängnis.

Die Urteile zeigen einmal mehr, wie weit sich die Türkei unter Staatschef Recep Tayyip Erdogan von rechtsstaatlichen Grundsätzen entfernt hat. Nicht nur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 01:31 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-eine-beziehung-auf-dem-pruefstand-89785210