Emmanuel Macron greift die Feinde Europas an

Frankreichs Präsident macht Wahlkampf - weit über sein Land hinaus. Seine Botschaft hat ihm schon einmal zum Sieg verholfen.

Autorenbild

Frankreichs Präsident schrieb einen Brief. Er wurde am Dienstag in 28 Ländern veröffentlicht und in 22 Sprachen übersetzt. Emmanuel Macron, 41 Jahre alt, wendet sich an die "Bürgerinnen und Bürger Europas". Gleich zu Beginn macht er klar, worum es ihm geht. In wenigen Wochen werde "die Europawahl über die Zukunft unseres Kontinents entscheiden".

Wieder fordert Macron einen Neubeginn. Er tut dies eindringlich, leidenschaftlich und folgerichtig. Sein Bekenntnis zur EU war schon Kernbotschaft des Präsidentschaftswahlkampfs 2016, bei dem er ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.01.2021 um 02:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-emmanuel-macron-greift-die-feinde-europas-an-66758035