Missbrauchsgipfel im Vatikan: Mit zuhören ist es nicht mehr getan

Autorenbild

Jedes einzelne Mal, wenn sich die katholische Kirche auf neues Terrain wagt, lautet die ausgegebene Strategie: "Zuhören". Man wolle die Ohren bei den Menschen haben. Ihre Sorgen kennenlernen.

Prominenter Zuhörer ist derzeit Erzbischof Franz Lackner, der in der ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.04.2019 um 07:58 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-missbrauchsgipfel-im-vatikan-mit-zuhoeren-ist-es-nicht-mehr-getan-66318778