Putins Russland ist eine lupenreine Autokratie

Das Zeichen, das Putins Willkürjustiz mit dem Urteil gegen die Nawalny-Organisationen gesetzt hat, ist nicht nur nach innen gerichtet.

Autorenbild

Von Putins Projekt einer "gelenkten Demokratie" ist nur noch die Machtausübung von oben geblieben. Der Kremlchef hat den Beweis erbracht, dass Demokratie niemals als illiberale oder gelenkte Veranstaltung funktionieren kann. In Russland steht der autoritäre Staat vor der Vollendung. Eine lupenreine Autokratie.

Wundern sollte das niemanden mehr. Zuletzt hat der Kreml im Wochentakt den Druck erhöht: auf die letzten einigermaßen unabhängigen Medien, auf die Zivilgesellschaft und auf einzelne Politiker, bis die einen ihre Tätigkeit einstellten und die anderen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.06.2021 um 07:21 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-putins-russland-ist-eine-lupenreine-autokratie-105021367