Trump nutzt die Pandemie aus

Die Coronakrise ist für den US-Präsidenten ein Hebel für seine Einwanderungspolitik.

Autorenbild

Donald Trump drängt im Inneren der USA auf Lockerungen der Schutzmaßnahmen in der Pandemie. Gleichzeitig benutzt er die Coronakrise, das Land nach Außen hin abzuriegeln. Zuletzt mit einem Dekret, das bis Ende des Jahres Visa für Fachkräfte, Geschäftsleute, Gastarbeiter, Au-Pairs, Studenten und Forscher stoppt.

Beides ist unverantwortlich. Der "Amerika Zuerst"-Präsident schadet seinem Land damit wie niemand vor ihm im Weißen Haus. Statt dafür zu sorgen, die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen, benutzt er diese als Vorwand für seine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 02:35 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-trump-nutzt-die-pandemie-aus-89272309