Vier Staaten gelang ein Sieg der Vernunft

Deutschlands Innenminister Horst Seehofer ist zufrieden. Es gibt eine Einigung zur Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer.

Autorenbild
 Es gibt eine Einigung zur Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer.  SN/apa (epa)
Es gibt eine Einigung zur Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer.

Es war ein sonniger Tag in Malta. Die Innenminister von Deutschland, Italien, Frankreich und dem Gastgeberland traten unter freiem Himmel vor die Öffentlichkeit. Was sie zu verkünden hatten, könnte helfen, einen 2015 ausgebrochenen erbitterten Streit in der EU zu beenden - und den Auftakt für einen Neustart in der europäischen Asyl- und Migrationspolitik bringen, wie ihn die künftige Kommissionschefin Ursula von der Leyen verlangt.

Es sei ein "Vorschlag", sagte Horst Seehofer, ein Vorschlag, der Anfang Oktober beim nächsten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:20 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-vier-staaten-gelang-ein-sieg-der-vernunft-76652764