Vorsicht, Falle!

Das Weiße Haus will Europa an den Folgen seiner misslungenen Iran-Politik beteiligen.

Autorenbild

Die Anfrage der USA an Deutschland, bei der militärischen Sicherung der Straße von Hormus mitzuhelfen, muss mit einem klaren Nein beantwortet werden. Die brisante Lage ist unmittelbare Folge des Alleingangs Donald Trumps. Er hat den Iran-Deal mit dem Iran aufgekündigt, um einen besseren zu erreichen. Bislang erreichte er nur wachsende Kriegsgefahr.

Insbesondere Deutschland, Frankreich und Großbritannien versuchten den amerikanischen Präsidenten seinerzeit mit Engelszungen umzustimmen. Nun besteht die Gefahr, von den USA in einen Konflikt gezogen zu werden, den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 05:57 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-vorsicht-falle-74144680