Warum zeigen wir nicht die EU-Flagge?

Autorenbild

Heute ist Europatag. Man muss das extra sagen, ansonsten ginge er weitgehend spurlos vorbei. Am 9. Mai vor exakt 70 Jahren entwickelte der damalige französische Außenminister Robert Schuman die Vision vom geeinten Europa. Er sprach von der "Solidarität der Tat". Das ist heute aktueller denn je.

Es stimmt schon. In den ersten Wochen der Pandemie war es mit dieser Solidarität nicht allzu weit her. Mitgliedsstaaten machten ohne Absprache die Grenzen dicht, horteten Masken und überzogen einander mit Schuldzuweisungen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:29 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-warum-zeigen-wir-nicht-die-eu-flagge-87283186