Wichtige Gäste fehlen in Wien

Autorenbild
Standpunkt Stephanie Pack-Homolka

Afrika-Europa-Forum, das hat lange Geberkonferenz oder Entwicklungshilfe geheißen. Österreichs Regierung setzt bei dem von ihr angesichts der Migrationsdebatte angesetzten Treffen auf wirtschaftliche Zusammenarbeit. Das ist grundsätzlich gut. Schlecht ist, dass neben
800 Wirtschaftsvertretern nur
14 EU-Staats- und Regierungschefs dabei sind, abgesagt haben Größen wie Angela Merkel und Emmanuel Macron. Das ist ein Dämpfer für eine wichtige Initiative, die politischen Rückhalt braucht. Und es ist eine Watsch'n für die Veranstalter.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 06:00 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/standpunkt-wichtige-gaeste-fehlen-in-wien-62613244

Kommentare

Schlagzeilen