Weltpolitik

Südkorea stellt sich auf Atomwaffentest im Norden ein

Die südkoreanische Regierung erwartet einen neuerlichen Atomwaffentest in Nordkorea. Die Vorbereitungen dafür seien nach Informationen des Geheimdiensts abgeschlossen, sagte der Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums, Moon Sang Gyun, am Montag in Seoul. Für den Test habe Nordkorea einen Tunnel am Atomtestgelände Punggye-Ri vorbereitet.

Der Ministeriumssprecher betonte, die südkoreanische Armee sei in ständiger Gefechtsbereitschaft, um auf "weitere Atomtests, Abschüsse ballistischer Raketen oder Provokationen an Land" zu reagieren.

Am Freitag hatte Nordkorea seinen fünften und bisher stärksten Atomwaffentest ausgeführt. Das isolierte Land hatte danach "weitere Maßnahmen" angekündigt, um seine atomare Schlagkraft "in Qualität und Umfang" weiter zu stärken. Mit dem Test hatte Nordkorea erneut gegen ein Verbot des UN-Sicherheitsrats verstoßen. Das UNO-Gremium berät derzeit über weitere Strafmaßnahmen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 21.09.2018 um 08:46 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/suedkorea-stellt-sich-auf-atomwaffentest-im-norden-ein-1073965

Schlagzeilen