Weltpolitik

Tausende protestieren gegen Regierung in Tschechien

Tausende haben in Tschechien gegen den geschäftsführenden Ministerpräsidenten und Multimilliardär Andrej Babis protestiert. "Schande, Schande", riefen die Protestierenden am Dienstagabend auf dem Wenzelsplatz im Prager Stadtzentrum. Die Kritik richtet sich dagegen, dass der ANO-Gründer bei seiner geplanten Koalition mit den Sozialdemokraten auf die Tolerierung durch die Kommunisten (KSCM) baut.

Die Proteste richten sich gegen Andrej Babis SN/APA (AFP)/MICHAL CIZEK
Die Proteste richten sich gegen Andrej Babis

Das sei genau 70 Jahre nach der Machtübernahme der Kommunisten in der damaligen Tschechoslowakei und mehr als 28 Jahre nach der demokratischen Wende inakzeptabel, teilten die Veranstalter der Demo mit. Eine Petition gegen diese Konstellation hätten mehr als eine Viertelmillion Menschen unterzeichnet. Auch in anderen Städten wie Hradec Kralove gab es kleinere Kundgebungen.

Staatspräsident Milos Zeman will Babis am Mittwoch ein zweites Mal vereidigen. Mit dem Konzept einer Minderheitsregierung war der ANO-Gründer im ersten Anlauf im Parlament gescheitert. Wegen des Verdachts des Subventionsbetrugs laufen gegen den 63-jährigen Regierungschef strafrechtliche Ermittlungen. Vorwürfe, er habe einst mit dem kommunistischen Geheimdienst kollaboriert, weist er von sich.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 12.12.2018 um 05:33 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/tausende-protestieren-gegen-regierung-in-tschechien-28836634

Schlagzeilen