Weltpolitik

"Teheran wird nicht um Gnade betteln"

US-Präsident Donald Trump ist angeblich zu Gesprächen "ohne Vorbedingungen" bereit.

Der iranische Rial verliert rasant an Wert. SN/APA/AFP/ATTA KENARE
Der iranische Rial verliert rasant an Wert.

Das Gesprächsangebot an die iranische Führung kam - aus der Sicht von Donald Trump - genau zum richtigen Zeitpunkt. Von seinen Beratern war der amerikanische Präsident über die sich täglich verschärfende Wirtschafts- und Finanzkrise in der Islamischen Republik informiert worden. Dort kostete zu Wochenbeginn ein einziger US-Dollar 112.000 Iranische Rial, bald drei Mal so viel wie beim Amtsantritt von Staatspräsident Hassan Rohani vor einem Jahr. Allein über das Wochenende war der Rial noch einmal um 15 Prozent gefallen, obwohl zur ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.12.2021 um 03:25 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/teheran-wird-nicht-um-gnade-betteln-37150270