Weltpolitik

Terrorführer al-Masri bei US-Luftschlag getötet

Die US-Streitkräfte haben in Syrien bei zwei Luftschlägen elf Mitglieder des Terrornetzwerkes Al-Kaida getötet.

Das teilte das Pentagon am Mittwoch in Washington mit. Unter den Getöteten sei mit Abu Hani al-Masri auch ein hochrangiger Terroranführer, der enge Kontakte zur Führungsspitze der Al-Kaida und früher auch zu Terrorfürst Obama bin Laden unterhalten hatte.

Die Luftschläge dämmten die Schlagkraft von Al-Kaida bedeutend ein, glaubt das Pentagon. Die USA würden mit ihrer Strategie, Al-Kaida in Syrien anzugreifen, fortfahren. Sichere Häfen für Terroristen würden nicht geduldet.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 15.11.2018 um 07:59 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/terrorfuehrer-al-masri-bei-us-luftschlag-getoetet-389041

Schlagzeilen