Weltpolitik

Terrorismusforscher: "Manche sehen im Islamischen Staat eine Art Gang"

Peter R. Neumann erkennt im mutmaßlichen Täter des Anschlages von Straßburg, eine neues Profil von Attentätern.

Terrorismusforscher Peter R.Neumann leitet das Internationale Zentrum zur Erforschung von Radikalisierung am King’s College.  SN/ap
Terrorismusforscher Peter R.Neumann leitet das Internationale Zentrum zur Erforschung von Radikalisierung am King’s College.

Potenzielle Attentäter vereinen mittlerweile zwei Welten: Sie mischen kriminelle und ideologische Taten. Das sagt Peter R. Neumann. Er leitet das Internationale Zentrum zur Erforschung von Radikalisierung am King's College.

Herr Neumann, noch ist nicht genau klar, was in Straßburg passiert ist. Wie schätzen Sie die Lage ein? Neumann: Es ist vieles unklar, was wir wissen, ist, dass der Verdächtige in Frankreich als Gefährder geführt wurde und auch als gewöhnlicher Straftäter aufgefallen ist.

Ist diese Kombination ungewöhnlich? ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 03:10 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/terrorismusforscher-manche-sehen-im-islamischen-staat-eine-art-gang-62413246