Theresa May verteidigt den bestmöglichen Deal

Angesichts des Drucks ganz verschiedener Interessen ist der Regierungschefin eine pragmatische Lösung gelungen.

Autorenbild

Zu den mantrahaft vorgetragenen Slogans von Premierministerin Theresa May gehörte lange, kein Deal sei besser als ein schlechter Deal. Der Applaus der ideologisch verblendeten Brexit-Cheerleader war ihr damit gewiss, doch den Realitätstest bestand das Motto nie. Das zeigt Mays Werben ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 06.07.2020 um 05:53 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/theresa-may-verteidigt-den-bestmoeglichen-deal-60877018