Weltpolitik

Theresa Mays Mission ist beendet - aber nicht vollendet

Die Regierungschefin tritt vom Tory-Vorsitz zurück - und bald auch als Premierministerin.

Am Freitag legt Theresa May ihr Amt als Regierungschefin ab.  SN/DANIEL LEAL-OLIVAS / AFP / picturedesk.com
Am Freitag legt Theresa May ihr Amt als Regierungschefin ab.

Am heutigen Freitag tritt Theresa May als konservative Parteivorsitzende zurück. Sie wird nur noch übergangsweise als Premierministerin fungieren, bis ein Nachfolger gefunden ist. Das könnte bereits im Juli der Fall sein.

Das Rennen ist freilich schon eröffnet, seit die 62-Jährige vor zwei Wochen zitternd und unter Tränen vor der berühmten schwarzen Tür mit der Nummer Zehn das Unvermeidliche bekannt gab: ihr politisches Ende. Elf Bewerber für ihre Nachfolge gibt es - alle bereit zum Start der Schlammschlacht um ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.05.2022 um 10:40 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/theresa-mays-mission-ist-beendet-aber-nicht-vollendet-71370220