Weltpolitik

Tod des Lehrers wühlt Frankreich auf

Die Schule soll Kindern in Frankreich die Werte der Republik vermitteln. Ausgerechnet dafür bezahlte ein Lehrer mit dem Leben.

Trauernde haben vor dem Eingang der Schule in Conflans-Sainte-Honorine Blumen für den getöteten Lehrer niedergelegt. SN/www.picturedesk.com
Trauernde haben vor dem Eingang der Schule in Conflans-Sainte-Honorine Blumen für den getöteten Lehrer niedergelegt.

Ein Blumenmeer liegt vor dem Collège, einer Mittelschule von der sechsten bis zur neunten Klasse, in Conflans-Sainte-Honorine. Menschen versammeln sich, Erwachsene, Jugendliche, viele haben verweinte Augen. Ein Schild steht am Boden mit der Aufschrift: "Ich bin Lehrer - Ich bin Samuel". Die Sätze sind angelehnt an das Motto "Ich bin Charlie", das nach dem blutigen Attentat auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" im Jänner 2015 um die Welt ging.

Was am Freitagnachmittag unweit der Schule in Conflans-Sainte-Honorine, einem Städtchen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 04:13 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/tod-des-lehrers-wuehlt-frankreich-auf-94383106