Weltpolitik

Trauriger Rekord für London

Großbritannien ist das Land mit den meisten Coronatoten in Europa. Doch der Premier will von Vergleichen nichts wissen.

Premierminister Boris Johnson konnte die Zeit, die Großbritannien hatte, nicht nutzen. SN/AFP
Premierminister Boris Johnson konnte die Zeit, die Großbritannien hatte, nicht nutzen.

Am Tag, als Großbritannien zum "kranken Mann Europas" wurde, hätte man erwartet, dass es ein Aufschrei auf alle Titelseiten des Landes schafft. Immerhin hatte das Königreich bei den von Corona-verursachten Todesfällen Italien überholt und ist nun mit mehr als 30.000 Opfern das in Europa am schlimmsten von der Pandemie betroffene Land.

Die tatsächliche Zahl der Toten dürfte noch viel höher liegen. So zeigen Daten der nationalen Statistikbehörde ONS, dass seit Mitte März 42.000 Menschen mehr gestorben sind als ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 06:44 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/trauriger-rekord-fuer-london-87255280