Weltpolitik

Trump beschäftigte Illegale

Als Präsident fordert Donald Trump eine Mauer gegen Einwanderer. Als Unternehmer nahm er es nicht so genau.

Für den Golfer Trump arbeiteten illegale Schwarzarbeiter.  SN/AP
Für den Golfer Trump arbeiteten illegale Schwarzarbeiter.

Gabriel Sedano schwärmte lange Zeit für seinen Chef. Der hatte ihm einmal aus Anerkennung für seine langjährigen Treue 200 Dollar mit den Worten in die Hand gedrückt: "Führen Sie Ihre Frau einmal schön zum Abendessen aus." So der spätere Präsident gönnerhaft. Knapp zehn Jahre später gehörte Sedano zu den 16 Mitarbeitern, die von der Leiterin der Personalabteilung der Trump-Organisation aus dem Nichts heraus gefeuert wurden.

"Ich musste weinen", sagte Hausmeister Sedano im Gespräch mit der "Washington Post", die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:37 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/trump-beschaeftigte-illegale-64944064