Weltpolitik

Trump freut sich auf Besuch von Premierministerin May

Der künftige US-Präsident Donald Trump freut sich sehr auf den im Frühjahr geplanten Besuch der britischen Premierministerin Theresa May in Washington. Das schrieb der Republikaner am Samstag (Ortszeit) auf Twitter. "Großbritannien, ein langjähriger US-Verbündeter, ist sehr besonders!", fügte er hinzu.

"Gro§britannien ist sehr besonders!", so Trump.  SN/APA (AFP)/SAUL LOEB
"Gro§britannien ist sehr besonders!", so Trump.

May hatte am Freitag mitgeteilt, dass sie einen Besuch bei Trump plant. Dieser wird am 20. Jänner offiziell in sein Amt als US-Präsident eingeführt.

Die Beziehung zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten ist traditionell eng. Oft ist die Rede von einer "besonderen Beziehung". Trotzdem hatte es einige Zeit gedauert, bis die Regierung in London Kontakte zu dem Team des künftigen US-Präsidenten aufbauen konnte. Der ehemalige Langzeit-Chef der EU-feindlichen UKIP-Partei, Nigel Farage, war schneller. Er düpierte May bereits kurz nach der Wahl Trumps im November vergangenen Jahres mit einem Foto, das ihn mit dem künftigen US-Präsidenten in New York zeigte.

Die Beziehung zu den USA könnte für Großbritannien noch an Bedeutung gewinnen, wenn das Land wie geplant aus der EU austritt. Im März will May die formale Austrittserklärung nach Brüssel schicken.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.09.2018 um 06:44 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/trump-freut-sich-auf-besuch-von-premierministerin-may-550246

Schlagzeilen