Weltpolitik

Trump schmollt, Europa stärkt die Bande zu Asien

51 Staatenlenker aus beiden Kontinenten treffen sich in Brüssel und kurbeln die Geschäfte kräftig an.

Europa zeigt sich dieser Tage entschlossen, sich nicht länger in erster Linie auf die Supermacht USA zu verlassen. In wirtschaftlicher und in politischer Hinsicht schicken die 28 EU-Staaten unmissverständliche Signale über den Atlantik. Während US-Präsident Donald Trump internationale Handelsabkommen infrage stellt, macht Europa lukrative Geschäfte mit Asien. Und während Trump aus dem Atomabkommen mit dem Iran ausgestiegen ist, hält Europa an dem Abkommen fest.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 06:00 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/trump-schmollt-europa-staerkt-die-bande-zu-asien-47820937