Weltpolitik

Trump sendet Neujahrsbotschaft an "Fake-News-Medien"

Mit einer aggressiven Breitseite gegen seine politischen Gegner und kritische Medien hat US-Präsident Donald Trump das neue Jahr begrüßt. "Frohes Neues Jahr für alle, auch die Hasserfüllten und die Fake-News-Medien", erklärte der US-Präsident am Dienstag in einem ausschließlich in Großbuchstaben verfassten Text im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Der US-Präsident hofft auf ein fantastisches Jahr SN/APA (AFP)/NICHOLAS KAMM
Der US-Präsident hofft auf ein fantastisches Jahr

2019 werde ein fantastisches Jahr für alle sein, die nicht am "Trump-Stören-Syndrom" litten. Seine Gegner rief er auf, sie sollten sich beruhigen und die schönen Dinge genießen, die in den USA derzeit passierten.

Später twitterte er noch ein knappes "Frohes Neues Jahr!", bevor er dann erneut seine politischen Gegner in der üblichen polemischen Form attackierte. Den oppositionellen Demokraten, die eine Finanzierung der von ihm geforderten Mauer an der Grenze zu Mexiko ablehnen, hielt der US-Präsident vor, sich nicht um die offensichtlichen Probleme zu scheren. "Offene Grenzen und das damit verbundene Verbrechen und die Drogen sind ihnen egal", schrieb er.

Dem 45. US-Präsidenten wird vorgeworfen, mit seiner aggressiven, stets über Twitter verbreiteten Rhetorik das politische Klima in den USA zu vergiften. Er selbst sieht sich als Opfer einer systematischen Kampagne der großen Medienhäuser wie CNN oder "New York Times", denen er bei jeder Gelegenheit vorwirft, bewusst zu seinem Nachteil "Fake News", also Falschnachrichten, zu verbreiten.

Aufgerufen am 19.10.2021 um 02:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/trump-sendet-neujahrsbotschaft-an-fake-news-medien-63389065

Kommentare

Schlagzeilen