Weltpolitik

Trump telefonierte mit NATO-Generalsekretär Stoltenberg

Donald Trump hat zum ersten Mal nach seiner Wahl zum US-Präsidenten mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg gesprochen. Bei dem Telefonat habe Trump betont, dass die NATO auch in Zukunft wichtig sein werde, teilte das Militärbündnis am Freitag mit. Stoltenberg sei sich zudem mit dem Republikaner darüber einig, dass die Lasten innerhalb der NATO gerechter verteilt werden müssten.

Trump telefonierte mit NATO-Generalsekretär Stoltenberg SN/APA (AFP)/EMMANUEL DUNAND
Laut Stoltenberg betonte Trump die Wichtigkeit der NATO.

Innerhalb des Militärbündnisses hat die Wahl Trumps große Besorgnis ausgelöst. Der künftige US-Präsident hatte sich im Wahlkampf wiederholt kritisch zur NATO geäußert und sogar das Prinzip der Beistandsverpflichtung infrage gestellt. Zudem forderte er höhere Verteidigungsausgaben der Bündnispartner und fragte, warum immer die USA die Führungsrolle übernehmen müssten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 04:52 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/trump-telefonierte-mit-nato-generalsekretaer-stoltenberg-872809

Schlagzeilen