Weltpolitik

Trump wütet wieder gegen Mexiko

Der US-Präsident droht wegen einer Karawane von 2500 Migranten mit der Grenzschließung. Die mexikanische Regierung zeigt sich unbeeindruckt. Der künftige Präsident des Landes kündigt eine Wende in der Migrationspolitik an.

Unmittelbar vor dem Besuch von US-Außenminister Mike Pompeo gestern, Freitag, in Mexiko entzündete sich der Konflikt zwischen den USA und Mexiko erneut am Thema Migration. US-Präsident Donald Trump drohte dem Nachbarn in wütenden Tweets mit scharfen Konsequenzen wie der Grenzschließung, sollte Mexiko nicht eine Karawane von 2500 zentralamerikanischen Migranten stoppen, die auf dem Weg von Honduras in die USA ist.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.11.2018 um 07:30 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/trump-wuetet-wieder-gegen-mexiko-48513916