Weltpolitik

Tunesischer Präsidentschaftskandidat bleibt weiter in Haft

Auch nach dem offiziellen Beginn des Wahlkampfes in Tunesien bleibt der Präsidentschaftskandidat Nabil Karoui weiter in Haft. Ein Antrag auf Entlassung sei abgelehnt worden, teilte das Wahlkampfteam des Medienunternehmers mit. In einer Botschaft, die seine Mitarbeiter am Mittwoch veröffentlichten, kritisierte Karoui seine Inhaftierung als unrechtmäßig.

Nabil Karoui bleibt auch nach Wahlkampfstart in Haft SN/APA (AFP)/MOHAMED KHALIL
Nabil Karoui bleibt auch nach Wahlkampfstart in Haft

Die tunesische Justiz ermittelt gegen den Chef des privaten Fernsehsenders Nessma TV unter anderem wegen des Verdachts der Geldwäsche und Steuerhinterziehung. Ende August war Karoui vorläufig verhaftet worden.

Tunesien wählt in zwei Wochen einen neuen Präsidenten. Seit Montag läuft offiziell der Wahlkampf. Der Medienunternehmer Karoui gilt als aussichtsreicher Kandidat auf die Stichwahl.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 13.11.2019 um 09:17 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/tunesischer-praesidentschaftskandidat-bleibt-weiter-in-haft-75761053

Kommentare

Schlagzeilen