Weltpolitik

Über den Tisch gezogen

Der Kreml hat sein Ziel erreicht: Präsident Wladimir Putin konnte sich der Welt auf Augenhöhe mit dem Präsidenten der Supermacht USA zeigen.

Russlands Präsident Wladimir Putin ist rundum zufrieden. Donald Trump dagegen muss harsche Kritik einstecken.  SN/APA/AFP/BRENDAN SMIALOWSKI
Russlands Präsident Wladimir Putin ist rundum zufrieden. Donald Trump dagegen muss harsche Kritik einstecken.

Vor ein paar Monaten versprühte Chris Gagin noch ungebremsten Optimismus. "Es ist eine großartige Zeit, in Belmont zu leben, ein Geschäft zu eröffnen und Kinder großzuziehen", schwärmte der Republikaner bei seiner Bewerbung für ein Amt in seinem Landkreis in Ohio. Am Montag klang der 50-Jährige deutlich nüchterner: "Ich trete heute als Vorsitzender der Republikanischen Partei in Belmont County zurück", erklärte er auf Twitter: "Das ist eine Frage des Gewissens."

Schon länger hatte sich der Rechtsanwalt über die protektionistische ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 12:32 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/ueber-den-tisch-gezogen-33996547