Weltpolitik

UNICEF ehrt iranischen Reporter für "Foto des Jahres"

Das Bild des Fotografen Arez Ghaderi eines jungen Mädchens auf einem Müllberg in Iran ist für das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF das "Foto des Jahres". Das strahlende Mädchen solle die Unbeschwertheit symbolisieren, die Kinder selbst unter schwierigsten Lebensumständen zeigen könnten, erklärte UNICEF am Dienstag zur Preisverleihung in Berlin.

Arez Ghaderi und sein Foto.  SN/APA (dpa)/Bernd von Jutrczenka
Arez Ghaderi und sein Foto.

Aufgenommen wurde das Bild in einer Zeltstadt des Volksstammes der Belutschen in der Grenzprovinz Razavi-Chorasan nahe Afghanistan. Die aus dem Iran stammende und in Deutschland aufgewachsene Schauspielerin Jasmin Tabatabai sprach in ihrer Laudatio von einem Moment des "Trotzdem", das in dem Bild des 27-jährigen iranischen Fotografen Arez Ghaderi sichtbar werde.

Der zweite Preis geht an den in Köln lebenden Fotojournalisten Ali Nouraldin für eine Momentaufnahme im griechischen Flüchtlingslager Idomeni. Sein Bild zeigt begeisterte Kinder bei einer Vorführung in einem behelfsmäßigen Kino.

Mit seinem Foto von zwei Mädchen vor einer mit Einschüssen übersäten Wand im syrischen Duma nahe Damaskus wurde der syrische Fotograf Mohammed Badra mit dem dritten Preis ausgezeichnet. Der internationale Wettbewerb "UNICEF-Foto des Jahres" wurde im Jahr 2000 von UNICEF Deutschland ins Leben gerufen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 14.11.2018 um 05:14 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/unicef-ehrt-iranischen-reporter-fuer-foto-des-jahres-592654

Schlagzeilen