Weltpolitik

US-Militär tötete sieben Al-Shabaab-Kämpfer in Somalia

Erneut haben die US-Streitkräfte mit Luftangriffen in Somalia nach eigenen Angaben etliche Kämpfer der Terrorgruppe Al-Shabaab getötet. Bei einem Angriff nahe Quy Cad seien sieben Mitglieder der Terrormiliz getötet worden, teilte das US-Militär am Mittwoch mit. Zivilisten seien nicht verletzt oder getötet worden.

Erst am Montag hatte das US-Militär nach eigenen Angaben bei zwei Luftangriffen 37 Terroristen getötet. Die USA unterstützen das somalische Militär im Kampf gegen Al-Shabaab. In diesem und im vergangenen Jahr ist die Zahl der US-Luftangriffe - mit bemannten und unbemannten Flugzeugen - in Somalia stark gestiegen. Auch eine 22.000 Mann starke Truppe der Afrikanischen Union (AU) unterstützt die somalischen Streitkräfte.

Die mit Al-Kaida verbundenen sunnitischen Fundamentalisten kämpfen in dem instabilen Land am Horn von Afrika seit Jahren um die Vorherrschaft. Sie verüben immer wieder Anschläge und Attentate auf Sicherheitskräfte sowie Zivilisten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.09.2020 um 11:18 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/us-militaer-toetete-sieben-al-shabaab-kaempfer-in-somalia-61253701

Kommentare

Schlagzeilen