Weltpolitik

US-Universitäten fürchten um ihre Existenz

In der Coronakrise brechen den Colleges in den USA nicht nur Studiengebühren weg. Der Wegfall der Einnahmen aus den College-Ligen im Sport hinlässt ein Milliardenloch. Dazu kommen Klagen von Eltern und Studierenden.

Die Columbia University, eine der reicheren Universitäten in den USA, sieht sich wegen entfallener Kurse mit einer Sammelklage konfrontiert. SN/wikipedia/marco almbauer
Die Columbia University, eine der reicheren Universitäten in den USA, sieht sich wegen entfallener Kurse mit einer Sammelklage konfrontiert.

Der Graduierten-Hut fliegt nicht mehr bei einer glanzvollen Abschlussfeier in die Luft. Und an die üblichen Schnupper-Besuch der Wunsch-Unis war nicht zu denken. Der "Nationale Tag der Entscheidung", wie der 1. Mai unter Highschool-Abgängern heißt, die dann normalerweise wissen, wo sie im Herbst studieren werden, ist in diesem Jahr eine Zeit der Unsicherheit.

Die mehr als 4.500 Hochschulen in den USA wissen nicht einmal, ob sie in diesem Herbst zu einem regulären Lehrbetrieb zurückkehren können. Etwa jeder fünfte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 04:33 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/us-universitaeten-fuerchten-um-ihre-existenz-86902411