Weltpolitik

USA trennen Kinder von ihren Eltern

Die UNO wirft der US-Regierung die Verletzung von Menschenrechten vor. Der Justizminister rechtfertigt die Praxis mit einem Bibelzitat.

Kinder von illegalen Migranten werden in den USA zwangsweise von ihren Eltern getrennt.  SN/AP
Kinder von illegalen Migranten werden in den USA zwangsweise von ihren Eltern getrennt.

Miguel A. Nogueras hat Sympathie für die Grenzbeamten, denen die Regierung eine grausame Aufgabe zugewiesen hat. Seit Anfang Mai müssen sie auf Weisung von Justizminister Jeff Sessions Eltern, die ohne Papiere über die Grenze kommen, ihre Kinder wegnehmen. "Sie sagen ihnen bei der Trennung, die Kinder müssten ein Bad nehmen", berichtet der Pflichtverteidiger unter Berufung auf Gespräche mit seinen Klienten. "Anschließend sehen sie ihre Kinder nicht wieder."

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.12.2018 um 11:47 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/usa-trennen-kinder-von-ihren-eltern-29240905