Weltpolitik

Van der Bellen schließt Besuch in Kroatien ab

Bundespräsident Alexander Van der Bellen schließt am Dienstag seinen zweitägigen Besuch in Kroatien ab. Zusammen mit kroatischen Amtskollegin Kolinda Grabar-Kitarovic nahm er an der Eröffnung des kroatisch-österreichischen Wirtschaftsforums teil, das sich dem Thema Kooperation in der Bahninfrastruktur und Logistik widmete.

Zum Abschluss traf van der Bellen Ministerpräsident Plenkovic SN/APA (Bundesheer)/PETER LECHNER
Zum Abschluss traf van der Bellen Ministerpräsident Plenkovic

Auf der Hinfahrt zu der kroatischen Wirtschaftskammer habe er viele Schilder von bekannten österreichischen Unternehmen gesehen, twitterte Van der Bellen am Dienstag im Bezug darauf, dass es in Kroatien rund 700 österreichische Investoren gäbe. "Hinter diesen Zahlen stehen Menschen. Österreichische Unternehmen, die nach Kroatien gekommen sind, weil sie diesem Land vertrauen", so der Präsident auf Twitter.

Bereits am Montag lobte der Bundespräsident die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und Kroatien. "Das hat sich gut entwickelt", sagte er bei einem Gespräch mit österreichischen Journalisten. "Wie in den meisten neuen Beitrittsländern ist Österreich auch in Kroatien sehr gut vertreten", sagte er mit Blick darauf, dass Österreich der zweitgrößte Investor in dem jüngsten EU-Land ist.

In Kroatien hätten österreichische Investoren rund 35.000 Arbeitsplätze geschaffen, wovon rund 100.000 bis 150.000 Menschen leben, so Van der Bellen. Österreichische Firmen sind in Banken, Versicherungen, Lebensmittelhandel und verschiedenen Industriebetrieben vertreten, auch im Tourismus investieren österreichische Firmen viel. Die wenigen Beschwerden, die sie haben, würden sich auf den Steuer-Bereich und die damit verbundenen Beeinträchtigung der Planungssicherheit beziehen.

Am Dienstag traf Van der Bellen noch mit dem kroatischen Premier Andrej Plenkovic zusammen und rundete den offiziellen Teil seiner Visite in Zagreb mit einem Arbeitsmittagessen mit dem Parlamentspräsident Gordan Jandrokovic ab. Vor dem Abflug nach Wien stand noch ein Spaziergang durch die Zagreber Altstadt am Programm.

Seinen ersten offiziellen Besuch in Kroatien begann der Präsident am Montag, als er von seiner kroatischen Amtskollegin mit militärischen Ehren empfangen wurde. Bei den Gesprächen der beiden Staatschefs wurde neben den bilateralen Beziehungen auch die Lage am Westbalkan besprochen und die EU-Perspektive der Länder in der Region bekräftigt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 14.11.2018 um 08:55 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/van-der-bellen-schliesst-besuch-in-kroatien-ab-39931228

Kommentare

Schlagzeilen