Weltpolitik

Verfahren gegen Auschwitz-Wachmann eingestellt

Ein Verfahren gegen einen 90 Jahre alten ehemaligen SS-Wachmann aus dem NS-Vernichtungslager Auschwitz hat die Staatsanwaltschaft im westdeutschen Frankfurt wegen Verhandlungsunfähigkeit eingestellt.

Nach Meinung von Medizinern sei er gesundheitlich nicht in der Lage, an der Hauptverhandlung teilzunehmen, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Dienstag.

Das Verfahren wegen Beihilfe zum Mord sei bereits Ende Juni eingestellt worden. Die Ermittlungen gegen einen anderen, 94 Jahre alten SS-Wachmann aus dem NS-Vernichtungslager Majdanek seien dagegen noch nicht abgeschlossen. Die Verhandlungsfähigkeit des Mannes werde derzeit geprüft. Auch ihm wird Beihilfe zum Mord vorgeworfen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.09.2018 um 06:51 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/verfahren-gegen-auschwitz-wachmann-eingestellt-1154713

Schlagzeilen