Weltpolitik

Verspielte Chancen: Warum Revolutionen scheitern

Warum scheitern Revolutionen? Und was macht sie erfolgreich? Historiker Philipp Ther versucht Antworten.

Philipp Ther ist Historiker an der Uni Wien und Gründungsvater des Research Center for the History of Transformations.

Immer wieder versuchen Menschen, die politischen Verhältnisse umzustürzen, durch die sie geknechtet und ausgebeutet werden. Der Ruf nach einer Revolution wird dann laut. Wie definieren Sie selbst, was eine Revolution ausmacht? Philipp Ther: Eine Revolution ist nicht nur der Sturz einer Regierung und ein Regimewechsel. Sondern eine tief greifende soziale, wirtschaftliche, häufig sogar kulturelle Veränderung. Das lateinische Wort "revolutio" meint ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 11:50 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/verspielte-chancen-warum-revolutionen-scheitern-101251474