Weltpolitik

Der Brexit steckt weiter fest

Das britische Parlament kann sich nicht entscheiden. Die EU schon: Der Austrittstermin soll in eine nicht allzu ferne Zukunft verschoben werden.

Theresa May kam mit leeren Händen. Weder hatte sie den Brexit-Deal durch das Parlament bringen können, noch war sie imstande, den 27 anderen EU-Staats- und Regierungschefs eine belastbare Strategie für das weitere Vorgehen zu präsentieren. Ihr einziges Anliegen beim Sondergipfel in Brüssel: einen Chaos-Brexit vermeiden und den Ausstiegstermin erneut verschieben - und zwar auf den 30. Juni.

Ein Aufschub sollte ihr gewährt werden. Das zeichnete sich während der ersten Gipfelstunden ab. Ob es aber Ende Juni wird oder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:14 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/video-der-brexit-steckt-weiter-fest-68603593