Weltpolitik

Ein Gipfel, viele Seilschaften

Ratspräsident Charles Michel will die Staatenlenker Europas zu einer Einigung über die Finanzen führen. Sehr weit kam er noch nicht.

Kaum war Bundeskanzler Sebastian Kurz am Donnerstag in Brüssel gelandet, eilte er zu einem Treffen der "Sparsamen Vier": Im Delegationsbüro der Niederlande stimmte er mit Mark Rutte (Niederlande), Mette Frederiksen (Dänemark) und Stefan Löfven (Schweden) nochmals die gemeinsame Linie für den Budgetgipfel der Union ab: Der EU-Beitrag darf nicht mehr als ein Prozent der Gesamtwirtschaftsleistung betragen; die Nettozahler-Rabatte müssen bleiben. Und sie wollen sich nicht auseinanderdividieren lassen: "Wir werden am Ende nur gemeinsam zustimmen", kündigte Kurz an.

Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 03:56 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/video-ein-gipfel-viele-seilschaften-83749150