Weltpolitik

Viel Aufwand, wenig Ertrag

Auch beim OSZE-Treffen in Hamburg werden die Streitpunkte Ukraine und Syrien wohl ungelöst bleiben. 2017 übernimmt Österreich den Vorsitz.

Viel Aufwand, wenig Ertrag SN/bmeia
Außenminister Sebastian Kurz im Gespräch mit dem russischen Außenminiser Sergej Lawrow (l.).

Der Weihnachtsbaum im Hotel Atlantic, wo während des laufenden OSZE-Ministertreffens in Hamburg die wichtigeren Leute logieren, ist gewiss ein besonders prächtiges Exemplar. Siebeneinhalb Meter hoch, Kerzen bis in die Spitze, dazu ein paar Hundert Kugeln, alle in Rot. Darunter liegen auch schon die ersten Geschenkkartons. Nur: Wer daran rüttelt, stellt fest, dass sie leer sind.

So verhält es sich in gewissem Sinn mit der gesamten Veranstaltung. Zwar sind aus den 57 Mitgliedsstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 31.10.2020 um 12:30 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/viel-aufwand-wenig-ertrag-815833