Weltpolitik

Viele Brasilianer finden Präsident Jair Bolsonaro peinlich

Die Regierung von Jair Bolsonaro sei von "kolossaler Konfusion" geprägt, heißt es nach den ersten 100 Tagen.

 Jair Bolsonaro hat als Brasiliens neuer Präsident in den ersten drei Monaten seiner Amtszeit enttäuscht. SN/APA/AFP/EVARISTO SA
Jair Bolsonaro hat als Brasiliens neuer Präsident in den ersten drei Monaten seiner Amtszeit enttäuscht.

Gut drei Monate ist der ehemalige Fallschirmjäger Jair Bolsonaro jetzt im Amt, und diese Zeit wird eher als peinlich für das größte und wichtigste Land Lateinamerikas und die stärkste Volkswirtschaft der Region in Erinnerung bleiben. Von anzüglichen Tweets im Karneval über die Brüskierung seiner Minister bis hin zu von keiner Sachkenntnis getrübten Entscheidungen hat Bolsonaro nichts ausgelassen.

Vor der globalen Wirtschaftselite in Davos nutzte Bolsonaro Ende Jänner sechs seiner 45 Minuten Redezeit. Während sich die Experten ob der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 12:20 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/viele-brasilianer-finden-praesident-jair-bolsonaro-peinlich-68546890