Weltpolitik

Wann reißt wem der Geduldsfaden?

Ohne Limit bei der Urananreicherung: Der Iran verstößt seit Sonntag gegen eine zentrale Auflage des Wiener Atomabkommens von 2015 - und hofft noch immer auf eine diplomatische Lösung.

Irans Präsident Hassan Rohani versichert: Wir wollen keinen Krieg. Das Atom-Abkommen muss aber von allen eingehalten werden. SN/AP
Irans Präsident Hassan Rohani versichert: Wir wollen keinen Krieg. Das Atom-Abkommen muss aber von allen eingehalten werden.

Rosa Rosen und gelbe Astern zierten das Podium, auf dem Sprecher der iranischen Führung am Sonntag den Verstoß gegen eine zentrale Auflage des vor vier Jahren in Wien unterzeichneten Atomabkommens verkündeten. "Ab sofort" werde man sich bei der Urananreicherung nicht ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.07.2020 um 07:14 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/wann-reisst-wem-der-geduldsfaden-73112938