Weltpolitik

Warum Berlin beim Gasstopp zögert

Immer mehr Menschen in Deutschland fordern einen Importstopp für russisches Öl und Gas. Das bringt Vizekanzler Habeck in Bedrängnis.

Vizekanzler und Wirtschafts- wie Klimaminister Robert Habeck von den Grünen brachte sogar eine Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken ins Spiel.  SN/IMAGO/Chris Emil Janßen
Vizekanzler und Wirtschafts- wie Klimaminister Robert Habeck von den Grünen brachte sogar eine Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken ins Spiel.

Der Schock über den brutalen Angriffskrieg mitten in Europa, der Druck, der nun auch auf ihm als Vizekanzler Deutschlands lastet, all dies ist Robert Habeck anzusehen, als er am Sonntag in der Sendung "Anne Will" der Öffentlichkeit und auch den Ukrainerinnen und Ukrainern erklärte, weshalb sein Land nicht sofort aus der russischen Energieabhängigkeit aussteigt.

Der 52-Jährige wirkte bei seinen Ausführungen niedergeschlagen, phasenweise fast apathisch. Bis zum Herbst werde Deutschland unabhängig sein von russischer Kohle, bis zum Jahresende nahezu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.05.2022 um 06:39 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/warum-berlin-beim-gasstopp-zoegert-118480666