Weltpolitik

Warum explodierten die Coronazahlen in Irland?

Weihnachten feierten die Iren noch entspannt - dann schossen die Infektionszahlen in die Höhe.

Bereits im Oktober ging Irland in den zweiten Lockdown – doch nach der erneuten Öffnung stiegen die Zahlen rasant an.  SN/picturedesk/jake mcpherson
Bereits im Oktober ging Irland in den zweiten Lockdown – doch nach der erneuten Öffnung stiegen die Zahlen rasant an.

Irland diente Europa monatelang als leuchtendes Vorbild in der Coronakrise, immer wieder wurde das Vorgehen auf der Grünen Insel angesichts der niedrigen Zahlen als Erfolgsmodell gepriesen. Doch dann brach die Weihnachtszeit an - und "die Hölle los", wie Medien es bezeichneten.

So meldeten die Behörden am vergangenen Freitag mehr als 73.000 Infektionen für die ersten zwei Jännerwochen - das entspricht 44 Prozent aller Coronafälle seit dem Beginn der Pandemie in dem Land mit seinen rund fünf Millionen Einwohnern. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 01:28 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/warum-explodierten-die-coronazahlen-in-irland-98537470