Weltpolitik

Warum nun so viele Jugendliche für das Klima demonstrieren

Greta Thunberg löste mit ihrem Klimaprotest eine Schülerbewegung aus - und stellt viele vor die Frage: Wie konnte das gelingen?

In Düsseldorf gingen am Freitag mehrere Hundert Schülerinnen und Schüler für einen besseren Klimaschutz auf die Straße. Sie beteiligten sich damit am internationalen Klimastreik, der von Greta Thunberg initiiert wurde. SN/APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ
In Düsseldorf gingen am Freitag mehrere Hundert Schülerinnen und Schüler für einen besseren Klimaschutz auf die Straße. Sie beteiligten sich damit am internationalen Klimastreik, der von Greta Thunberg initiiert wurde.

Wieso für eine Zukunft lernen, die es bald nicht mehr gibt? Diese Frage trieb am Freitag Hunderttausende junge Menschen weltweit auf die Straße. Die Vehemenz, mit der sie einen besseren Klimaschutz fordern, ist für viele Erwachsene überraschend. Dass sich aus ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 07.12.2019 um 06:20 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/warum-nun-so-viele-jugendliche-fuer-das-klima-demonstrieren-67295326