Weltpolitik

Was der FBI-Sonderermittler unter die Lupe nahm

Es gab zahlreiche Kontakte von Mitarbeitern, Vertrauten und Familienmitgliedern Donald Trumps zu Russland.

Robert Mueller war hochgeachteter FBI-Chef unter zwei US-Präsidenten. SN/AP
Robert Mueller war hochgeachteter FBI-Chef unter zwei US-Präsidenten.

Fast zwei Jahre lang schwebten die Russland-Ermittlungen des FBI über Donald Trumps Präsidentschaft. Sie konzentrierten sich auf den Verdacht der Kooperation der Trump-Wahlkampagne mit Russland. Ein Überblick:

Robert Mueller

Der ehemalige Staatsanwalt war FBI-Chef unter den Präsidenten George W. Bush und Barack Obama. 2013 trat er in den Ruhestand. 2017 wurde der hochrespektierte Beamte vom Justizministerium ersucht, als Sonderermittler zur Russland-Affäre tätig zu werden. Er übernahm eine bereits laufende FBI-Untersuchung. Der Senat bestätigte seine Ernennung. Mueller ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 07:54 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/was-der-fbi-sonderermittler-unter-die-lupe-nahm-68998036