Weltpolitik

Was tun mit dem aufgeblähten deutschen Bundestag?

Das deutsche Parlament hat mehr Abgeordnete als der gesamte US-Kongress. Nur das (Schein-)Parlament in Peking ist noch größer.

Der deutsche Bundestag könnte bald nicht mehr alle seine Abgeordneten unterbringen. SN/Kay Nietfeld / dpa / picturedesk.com
Der deutsche Bundestag könnte bald nicht mehr alle seine Abgeordneten unterbringen.

Schuld sind die Bayern. Genauer gesagt die CSU. Wäre sie nicht so erfolgreich und würde sie nicht so viele Direktmandate gewinnen, dann gäbe es weniger oder keine Probleme bei der Zusammensetzung des Deutschen Bundestags. Denn wenn die CSU wie 2017 alle 46 bayerischen Direktmandate gewinnt, sie aber ansonsten nur 38,8 Prozent der Stimmen erzielt, entstehen Überhangmandate.

Überhangmandate entstehen dann, wenn eine Partei mehr Direktmandate über die Erststimme bekommt als über den prozentualen Zweitstimmenanteil vorgesehen. Durch diese Überhangmandate kommen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:37 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/was-tun-mit-dem-aufgeblaehten-deutschen-bundestag-82991593