Weltpolitik

Was will Putin mit seinem Truppenaufmarsch an der Ukraine-Grenze erreichen?

Eine Woche der Wahrheit steht Russland und dem Westen bevor. Gespräche sollen einen neuen Ukraine-Krieg verhindern. Doch welche Ziele verfolgt Putin?

Wladimir Putin bei seiner jährlichen Pressekonferenz kurz vor Weihnachten. SN/AFP
Wladimir Putin bei seiner jährlichen Pressekonferenz kurz vor Weihnachten.

Mit der Waffe in der Hand verhandelt es sich besser. Frei nach dieser Devise hat Russland rund 100.000 Soldaten an den ukrainischen Grenzen zusammengezogen. Die USA und die EU drohen ihrerseits mit "Sanktionen, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat". Indes laufen zwischen Washington und Moskau, Brüssel und Kiew die diplomatischen Drähte heiß. Für die kommende Woche ist eine Reihe hochrangiger Ost-West-Treffen geplant. Am Montag sprechen die USA und Russland in Genf miteinander. Am Mittwoch soll der NATO-Russland-Rat tagen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 09:15 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/was-will-putin-mit-seinem-truppenaufmarsch-an-der-ukraine-grenze-erreichen-115120678