Weltpolitik

Weber will bei EU-Wahl als Spitzenkandidat der EVP antreten

EVP-Fraktionschef Manfred Weber will einem Insider zufolge bei der Europawahl im kommenden Jahr als Spitzenkandidat der konservativen Europäischen Volkspartei antreten. Weber wolle seine Kandidatur am Mittwochmittag verkünden, sagte eine mit den Plänen Webers vertraute Person aus der EVP-Fraktion am Dienstagabend.

Weber gilt als Anwärter auf das Amt des EU-Kommissionspräsidenten SN/APA (dpa)/Michael Kappeler
Weber gilt als Anwärter auf das Amt des EU-Kommissionspräsidenten

Weber werde eine entsprechende Erklärung zunächst in der Fraktionssitzung in Brüssel und dann um 12.45 Uhr (MESZ) vor der Presse abgeben. Der Vize-CSU-Chef ist somit der erste Bewerber auf die Nachfolge von Kommissionschef Jean-Claude Juncker, der bei der Wahl im Mai nicht für eine weitere Amtszeit antritt.

Weitere Bewerber der EVP können ihren Hut noch bis Mitte Oktober in den Ring werfen. Die Entscheidung soll dann beim EVP-Parteitag Anfang November in Helsinki fallen. Weber galt bereits seit längerem als Anwärter auf das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. Die EVP-Fraktion ist derzeit die größte im Europäischen Parlament. Zuvor hatte "Spiegel Online" über die Entscheidung von Weber berichtet.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 26.08.2019 um 02:31 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/weber-will-bei-eu-wahl-als-spitzenkandidat-der-evp-antreten-39651607

Kommentare

Schlagzeilen