Weltpolitik

Weckruf für die Türkei

Die Bürgermeisterwahl in Istanbul wird wiederholt. Der türkische Präsident spricht von einem "wichtigen Schritt zur Stärkung unserer Demokratie" - viele befürchten aber deren Abschaffung.

In Istanbul protestieren Anhänger des Oppositionskandidaten Ekrem Imamoglu gegen die Annullierung der Bürgermeisterwahl.  SN/APA/AFP/BULENT KILIC
In Istanbul protestieren Anhänger des Oppositionskandidaten Ekrem Imamoglu gegen die Annullierung der Bürgermeisterwahl.

Die rund zehn Millionen Wähler in Istanbul sollen wieder zu den Urnen gehen: Die Kommunalwahl vom 31. März muss in der größten Stadt der Türkei wiederholt werden. Das entschied am Montagabend der Oberste Wahlrat (YSK). Das Gremium gab damit einem ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.08.2019 um 02:36 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/weckruf-fuer-die-tuerkei-69900019