Weltpolitik

Welche Länder können noch Coronapatienten übernehmen?

Die Aufnahme von Covidpatienten in anderen EU-Ländern hat bislang gut funktioniert. In der vierten Welle könnte das System aber an seine Grenzen kommen.

Covidpatienten müssen wegen mangelnder Kapazitäten in manchen Spitälern überstellt werden, wie hier innerhalb Tschechiens.  SN/AP
Covidpatienten müssen wegen mangelnder Kapazitäten in manchen Spitälern überstellt werden, wie hier innerhalb Tschechiens.

Portugiesische Patienten, die in Österreich behandelt werden; tschechische oder niederländische, die in Deutschland ein Intensivbett bekommen; und seit Kurzem auch Deutsche, die in Italien medizinisch versorgt werden. In der Pandemie hat sich erfreulicherweise gezeigt: Die Verlegung je nach Kapazität der Spitäler funktioniert auch grenzüberschreitend. Allerdings nicht uneingeschränkt, wie Gesundheitsexperte Thomas Czypionka vom Institut für Höhere Studien (IHS) zu bedenken gibt. "Das Problem ist, dass sich das Phänomen synchronisiert. Man sieht beispielsweise in ganz Osteuropa dieselben Entwicklungen. Dadurch könnte ein großer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 02:29 auf https://www.sn.at/politik/weltpolitik/welche-laender-koennen-noch-coronapatienten-uebernehmen-113200099